Das singende, klingende Bäumchen

nach den Gebrüdern Grimm

Spielleitung_Mario Grünewald

Premiere: 28. November 2009, Spielbühne

Baeumchen Plakat k

Unser diesjähriges Weihnachtsmärchen handelt von einer hochnäsigen Prinzessin, die auf Wunsch des Vaters heiraten soll. Doch kein Freier ist ihr genehm und all die mitgebrachten wertvollen Geschenke gefallen ihr nicht und so fordert sie vom letzten Prinzen in der Reihe das singendes klingendes Bäumchen. Ob und unter welchen Bedingungen das Bäumchen musiziert, erfahrt Ihr ab dem 28.11.2009 in der Spielbühne.

Mit: Anne Konstanze Lahr, Jan Rose, Andrea Kempe, Elisabeth Möckel, Carolin Hasselbusch, Thomas Morgenroth, Linda Nicolai, Anke Hasselbusch, Christoph Fleischer

Ein Bäumchen für Prinzessin Tausendschön

... Mario Grünewald, der als freiberuflicher Schauspieler am vorigen Wochenende auf der Bühne des Dresdner Societätstheater stand, hat für den Märchenkonflikt tragende Charaktere geschaffen: Jan Rose wirbt als edler Prinz zuvorkommend um die eingebildete Königstochter. Als der in einen Bären verzaubert wird, führt Elisabeth Möckel die Rolle souverän fort. ...“
(Sächsische Zeitung, , 01.12.2009)

Die Spielbühne ist Mitgründer und aktives Mitglied des soziokulturellen Zentrums Freital (Soziokultur Freital)

bei all unseren Sponsoren, die uns unterstützen. Ohne Ihre Zuwendungen wäre unsere Kulturarbeit nicht möglich!

Wappen Freital Stadt Freital

Ostsächsische Sparkasse Dresden

Lions Club Lions Club Freital
Dometa Dometa GmbH