Die Mausefalle

Regie_Mario Grünewald

Premiere: 9. November 2008, Spielbühne

Plakat ErbenOderSterben k

Das junge Ehepaar Mollie (Andrea Kempe) und James (Andreas Kunze) Ralston eröffnen die Pension Monkswell Manor. Zur Eröffnung haben sich vier Gäste angesagt: ein junger, ziemlich sonderbarer Architekturstudent (Tilmann Gaitzsch), eine distanzierte junge Dame (Sabine Jacob / Kathleen Keydel), eine ungenießbare ältliche Schrulle (Anne Konstanze Lahr) und ein pensionierter Offizier (Jan Rose). Eine Radiomeldung und das Eintreffen eines weiteren, allerdings unangemeldeten, Gastes (Thomas Morgenroth) lassen den Krimi ins Rollen kommen ...

Mit: Sabine Jacob / Kathleen Keydel, Andrea Kempe, Anne Konstanze Lahr, Tilmann Gaitzsch, Mario Grünewald, Andreas Kunze, Thomas Morgenroth, Jan Rose

„... Ein Bühnenbild reicht der Christie-Geschichte, um fast durchgängig für Spannung zu sorgen. Die Charaktere, schrullig, suspekt, intrigant, haben widerstrebende Interessen, sind aber doch miteinander verbunden. Ein Schneesturm fesselt sie in die Pension, Telefonleitungen sind gekappt, das Essen geht zur Neige. Und alle wissen: Unter uns ist ein Mörder – und sein nächstes Opfer. ...”
(Sächsische Zeitung)

Die Spielbühne ist Mitgründer und aktives Mitglied des soziokulturellen Zentrums Freital (Soziokultur Freital)

Die Schneekönigin

Die Schneekönigin

Märchen nach Hans Christian Andersen
Spielleitung: Tom Quaas

Im Winter ist es der größte Spaß der Jungen, ihre Schlitten an vorbeifahrende Kutschen anzuhängen. Als die prächtige Kutsche mit der weiß bepelzten, schönen Schneekönigin vorbeifährt, hängt Kay sich an und wird entführt. Die Kälte ihres Kusses tötet ihn beinahe, aber er spürt es nicht. Er verfällt ihrer kalten Schönheit und lebt einen kalten Traum in ihrem Palast. Als Kay im Frühling immer noch nicht zurück ist, beschließt Gerda, seine beste Freundin, ihn zu suchen. Sie macht sich auf eine beschwerliche Reise und erlebt allerhand Abenteuer. Sie trifft auf ein freundliches Prinzenpaar, auf gefährliche Räuber und ein treues Rentier. Ob Sie Kay finden kann und alles doch noch ein gutes Ende nimmt, erfahrt Ihr ab November auf unserer Bühne. Wer dabei sein will, kann sich schon heute einen Platz sichern.

Aufgrund der derzeitigen Aussetzung des Spielbetriebes können wir keine Termine ansetzen.

bei all unseren Sponsoren, die uns unterstützen. Ohne Ihre Zuwendungen wäre unsere Kulturarbeit nicht möglich!

Wappen Freital Stadt Freital

Ostsächsische Sparkasse Dresden

Lions Club Lions Club Freital
Dometa Dometa GmbH